Filter
Ort
Status
Projektart
Nutzung
Projektbeginn
Fertigstellung
Filter
Alle Filter ersetzen?

Alle Filter werden durch diese Aktion durch neue Filter ersetzt.

Filter
Alle Filter löschen?

Angewendete Filter werden gelöscht

Der Inhalt dieser Webseite wird ungefiltert angezeigt.

Dossier
Ausführung
Sortierfolge

Durch Bewegen ändern

  • Nutzung
  • Projektart
  • Fertigstellung
Einschliessen
Dossier
Modus aktivieren?

Bei aktiviertem Modus können Sie Projekte durch Anklicken auswählen, in einem Dossier sammeln und anschliessend ein Dokument im PDF-Format davon generieren lassen. Je nach benutztem Endgerät können diese PDF-Dokumente direkt auf Ihren Rechner heruntergeladen oder per E-Mail versendet werden.

Auch bei aktiviertem Dossiermodus können die Inhalte des Bereichs «Projekte» uneingeschränkt angesehen werden. Der Modus kann jederzeit verlassen werden. Bereits bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden einer aktuellen Sitzung bestehen, auch wenn der Modus verlassen worden ist.

Der Modus kann jederzeit beendet werden.

Dossier
Weiteres Dossier erstellen?

Sie können Projekte durch anklicken in einem Dossier sammeln und anschliessend davon ein PDF generieren lassen.

Der Modus kann jederzeit beendet werden.

Dossier
Auswahl aufheben?

Möchten Sie wirklich die gesamte Auswahl der Projekte aufheben?

Sie bleiben im Dossier-Modus und können durch Auswählen neue Projekte hinzufügen.

Dossier
Dossiermodus beenden?

Möchten Sie den Dossiermodus wirklich verlassen?

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Bestehende Auswahlen werden aufgehoben.

Meine Dossiers

Bestehende Dossiers bleiben während der aktuellen Sitzung bestehen.

Senden

Markierte per E-Mail versenden?

Bitte geben Sie ein gültige E-Mail Adresse an
Dossier
Ihr Dossier wurde ausgeliefert
Dossiermodus beenden?

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Dossier
Bitte warten ...

Ihr Dossier wird für die Auslieferung vorbereitet.

Dossier
Projektauswahl

Sie haben noch kein Projekt ausgewählt.

Um ein Dossier erstellen zu können, muss mindestens ein Projekt ausgewählt sein.

Filter
Alle Filter ersetzen?

Alle Filter werden durch diese Aktion durch neue Filter ersetzt.

Klosterinsel Rheinau, Rheinau

fullscreen
Bild: Tina Ruisinger © Caretta Weidmann

Die Klosterinsel Rheinau bildet mit ihren Gebäuden ein Ensemble von hohem kulturhistorischem Wert und steht gesamtheitlich unter Denkmalschutz.

Die frühesten Daten reichen zurück bis ins Jahr 778, die Klostergebäude stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Erhalten ist die barocke Grundstruktur, sind die Gewölbe mit Stuck, die aufwändig gestalteten Holzdecken, die grosszügigen Treppenhäuser, die Mönchszellen in den Obergeschossen und der Kreuzgang mit den Gewölben.

Ein eindrückliches klösterliches Ambiente

Nach der Aufhebung des Klosters im Jahr 1867 bezog die psychiatrische Klinik des Kantons die Klosterinsel, was Abbrüche und Neubauten nach sich zog. Seit dem Jahr 2000 stand die Anlage leer, und verschiedene Vorschläge für eine Umnutzung scheiterten an der Finanzierung. Erst mit dem Engagement der Stiftung Schweizer Musikinsel Rheinau, die das für ein Probezentrum nötige Geld für ein zusicherte, konnten sechs von den 13 Gebäuden sorgfältig umgebaut und ihm Rahmen der Nutzungsänderung an die Bedürfnisse angepasst werden.

Mit minimalsten Eingriffen in die bestehenden historischen Räumlichkeiten und unter Berücksichtigung von strengen Brandschutz-, Schallschutz- und energetischen Vorschriften entstanden 16 Proberäume und 64 Hotelzimmer.

Harmonisches erstes Jahr auf der Musikinsel Rheinau

Seit über einem Jahr wird auf der Insel Rheinau musiziert und bis dato wurden 7’000 Übernachtungen gebucht. Bis anhin probten Chöre und Solisten mit bis zu 120 Mitgliedern probten auf der Insel. Die Stile reichten von klassischer Musik bis Jodelgesang. Die Verantwortlichen sind zufrieden – trotz des defizitären Betriebs.

Bauherrschaft

  • Hochbauamt des Kantons Zürich, Zürich

Projektbeteiligte

  • Architektur: Bembé Dellinger, Architekten und Stadtplaner GmbH, Greifenberg, Deutschland

Projektdetails

  • Projektart: Umbau
  • Nutzung: Kultur
  • Projektbeginn: 2012
  • Fertigstellung: 2014
  • Baukosten: CHF 28.5 Mio.
  • Geschossfläche nach SIA BGF: 10 000 m2

Caretta Weidmann