Filter
Ort
Status
Projektart
Nutzung
Projektbeginn
Fertigstellung
Filter
Alle Filter ersetzen?

Alle Filter werden durch diese Aktion durch neue Filter ersetzt.

Filter
Alle Filter löschen?

Angewendete Filter werden gelöscht

Der Inhalt dieser Webseite wird ungefiltert angezeigt.

Dossier
Ausführung
Sortierfolge

Durch Bewegen ändern

  • Nutzung
  • Projektart
  • Fertigstellung
Einschliessen
Dossier
Modus aktivieren?

Bei aktiviertem Modus können Sie Projekte durch Anklicken auswählen, in einem Dossier sammeln und anschliessend ein Dokument im PDF-Format davon generieren lassen. Je nach benutztem Endgerät können diese PDF-Dokumente direkt auf Ihren Rechner heruntergeladen oder per E-Mail versendet werden.

Auch bei aktiviertem Dossiermodus können die Inhalte des Bereichs «Projekte» uneingeschränkt angesehen werden. Der Modus kann jederzeit verlassen werden. Bereits bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden einer aktuellen Sitzung bestehen, auch wenn der Modus verlassen worden ist.

Der Modus kann jederzeit beendet werden.

Dossier
Weiteres Dossier erstellen?

Sie können Projekte durch anklicken in einem Dossier sammeln und anschliessend davon ein PDF generieren lassen.

Der Modus kann jederzeit beendet werden.

Dossier
Auswahl aufheben?

Möchten Sie wirklich die gesamte Auswahl der Projekte aufheben?

Sie bleiben im Dossier-Modus und können durch Auswählen neue Projekte hinzufügen.

Dossier
Dossiermodus beenden?

Möchten Sie den Dossiermodus wirklich verlassen?

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Bestehende Auswahlen werden aufgehoben.

Meine Dossiers

Bestehende Dossiers bleiben während der aktuellen Sitzung bestehen.

Senden

Markierte per E-Mail versenden?

Bitte geben Sie ein gültige E-Mail Adresse an
Dossier
Ihr Dossier wurde ausgeliefert
Dossiermodus beenden?

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Bestehende Dossiers bleiben bis zum Beenden der aktuellen Sitzung bestehen auch wenn Sie den Modus jetzt beenden.

Dossier
Bitte warten ...

Ihr Dossier wird für die Auslieferung vorbereitet.

Dossier
Projektauswahl

Sie haben noch kein Projekt ausgewählt.

Um ein Dossier erstellen zu können, muss mindestens ein Projekt ausgewählt sein.

Filter
Alle Filter ersetzen?

Alle Filter werden durch diese Aktion durch neue Filter ersetzt.

Wohn- und Geschäftshaus Badenerstrasse, Zürich

fullscreen
Bild: Tina Ruisinger © Caretta Weidmann

Das Gebäude an der Badenerstrasse 380 wurde nach dem «Top-Wall-Prinzip» erstellt. Bei dieser Bauweise wird anstelle von Betonwänden mit vorgefertigten Holzelementen gearbeitet.

Die Genossenschaftssiedlung ist das bisher wohl umfassendste auf niedrigen Ressourcenverbrauch ausgerichtete Projekt in der Stadt Zürich und ergänzt auch architektonisch unverkennbar die Strassenzeile an der viel befahrenen Badenerstrasse. Die Verkleidung aus weissen, leicht gewellten Glasfaserbetonelementen sorgt für eine hell reflektierende Fassade – und durch Vor- und Rücksprünge zusätzlich für Spannung. Dabei handelt es sich um einen versteckten Holzbau. Die sechs Wohngeschosse werden durch Aussenwände aus Holz getragen, was den Anteil der grauen Energie verringert. Die Konstruktion besteht aus zehn Zentimeter dicken Bohlen, die längsseitig aneinandergereiht sind. Das Top-Wall-System, eine Eigenentwicklung der an die Baugenossenschaft angeschlossenen Unternehmung, wird sowohl innen als auch aussen gedämmt, der klimafreundliche Baustoff Holz bleibt im Verborgenen.

Innovativ ist die Überbauung auch in puncto Energie: Für die Versorgung mit Heizwärme und zur Warmwassererzeugung wird die Abwärme aus dem im Parterre liegenden Einkaufsläden und aus den Kühlaggregaten genutzt. Zur Ergänzung steht eine Grundwasser-Wärmepumpe zur Verfügung. Derweil liefert eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einen Teil des erforderlichen Haushaltsstroms.

54 Wohnungen dehnen sich über die gesamte Gebäudetiefe und bieten allen Bewohnern Ausblick sowohl nach Süden zur Badenerstrasse hin als auch zum geplanten ruhigen Hardaupark.

Bauherrschaft

  • Baugenossenschaft Zurlinden, Zürich

Projektbeteiligte

  • Architektur: pool Architekten, Zürich

Projektdetails

  • Projektart: Neubau
  • Nutzung: Handel und Ladenbauten, Wohnen
  • Projektbeginn: 2008
  • Fertigstellung: 2010
  • Bausumme: CHF 32.8 Mio.
  • Rauminhalt nach SIA 416: 46 640 m3
  • Geschossfläche nach SIA BGF: 14 087 m2

Caretta Weidmann